News

 Stundenplan 


 

 TERMINE

 

 26.03 - 08.04.18

 Osterferien

 


 

 Sa. 05.05.2018

 Sponsorenlauf

 


 

 Di. 08.05.2018

 ZP 10 Deutsch

 


 

 Fr. 11.05.2018

 Beweglicher Ferientag

 (Ausgleich für 05.05)

 


 

Schließfächer 
für Schüler

 

Zum Namenspatron
Eugen Langen

 

Geboren im Jahre 1833 in Köln, gestorben im Jahre 1895 in Alt-Etzweiler.

Schon als junger Ingenieur erfand Eugen Langen sparsame und umweltschonende Verfahren zur Nutzung der Braunkohle in Kesselanlagen und zur Regeneration von Knochenkohle bei der Zuckerfabrikation. Mit 31 Jahren entwickelte er zusammen mit dem Kaufmann Nicolaus August Otto den ersten brauchbaren Gasmotor, dessen Weiterentwicklung zu Ottos Viertaktmotor die Motorisierung der ganzen Welt einleitete.


Hieraus entstand die heutige Deutz AG in Köln. Auch die Erfindung der Schwebebahn ist mit seinem Namen verbunden.

1870 gründete er mit Freunden die Firma Pfeifer & Langen, deren erste Fabrik 1871 in Elsdorf in Betrieb ging. Er war bald als technischer Reformator der Zuckerindustrie in aller Welt bekannt; so löste seine Raffination von Zucker in der Zentrifuge und die anschließende Weiterverarbeitung zu Würfeln das alte Reinigungsverfahren in Zuckerhüten ab.

An der Entstehung des Deutschen Patentrechtes hatte er wesentlichen Anteil.


Bei der Gründung und Sanierung von Unternehmen und Banken hat er vielfach entscheidend geholfen.

Seine "Lebens-Leitsätze" lauteten:

Schau Dich um und mach Dich nützlich!

Handle aus persönlicher Einsicht, nur dann bist Du frei!

Nimm Deine Weggefährten ernst!

Danach wollen wir uns an unserer Schule richten!